Bluse zwei, großes Bedauern und ein phonetisches Bedürfnis

image
Meine Bluse Nummer zwei und ich: Wir sind zufrieden miteinander

Ganz zappelig war ich in den letzten Tagen. Überall starten Aktionen und Sew-Alongs und ich habe überhaupt keine Zeit. Mit Herzschmerz habe ich den Start des coolen Westwood-Sewalongs vorbeiziehen lassen, mit noch mehr Bedauern den des Wintermantel-Sewalongs. Denn so ein warmes Jäckchen, das wäre schon schön… aber. ABER! Ich habe mir fest vorgenommen, den Herbst möglichst stressfrei zu verbringen. Das heißt: so wenig Termine wie möglich. Auch keine Sewalong-Termine. Also schaue ich bedauernd zu beim kollektiven Mantelnähen. Ob ich mich vielleicht doch noch einklinken soll? Wäre soo schön – …aber.

Als Sprach-Lehrerin muss ich übrigens an dieser Stelle mal einfügen – bitte als tiefes Bedürfnis und nicht als nervige Krittelei verstehen: Liebe Nähnerd-Gemeinde. To sew, engl. nähen,  spricht sich nicht „suh“ sondern „sou“. Hier kann man sich das anhören.

Zurück zum Kern, dem Nähen. In den Sommerferien hatte ich wunderbare Muße und habe meiner experimentellen Bluse, die ich letzte Woche gezeigt habe, gleich eine zweite folgen lassen. Wieder mit Falten in der Taille – und diesmal mit Reißverschluss zum leichteren An- und Ausziehen.

image
Die Manschetten aus der Nähe (sie knöpfen sich falsch herum, was außer mir und euch aber keiner merkt)

Die breiten Manschetten habe ich bei Bluse Nummer zwei nicht weggelassen – ich finde, der modernere Stoff verträgt dieses etwas altmodische Element. Passend zum Muster habe ich statt des Tropfenausschnitts einen Schlitz gearbeitet.

Die Bluse besteht aus Liberty Tana Lawn von Cousette – das ist ein ganz tolles Material. Wundervoll glatt und weich, mit schönem Fall, leuchtenden Farben und viel zarter als Popeline, dabei aus reiner Baumwolle. Ich mag das grafische Muster mit allen meinen Lieblingsfarben. Es erinnert mich an moderne Kirchenfenster (und ich kann wahrlich nicht verstehen, wieso es als „Stoff für Jungs“ ausgewiesen ist).

image
Bluse zwei in Kürze:
Schnitt: selbst erstellt
Stoff: Liberty Tana Lawn über Cousette
Kommentar: Sitzt prima, ist bequem – ich fühle mich weiblich und schick

Viele andere schicke Frauen zeigen heute selbstgemachte Kleidung und Ergebnisse von Style- und Sewalongs – natürlich wie immer beim MeMadeMittwoch. Allen voran Karin, die ein tolles Wickelkleid zeigt – das könnte schon fast ein neues Nähbedürfnis wecken…

 

 

 

Advertisements

18 Gedanken zu “Bluse zwei, großes Bedauern und ein phonetisches Bedürfnis

  1. LaMona 24. September 2015 / 12:30

    Schön sind deine Blusen! Besonders gut gefällt mir aber die Jacke mit den Schößchen! Ein wirklich schöner Schnitt! Und eine Schößchenjacke fehlt noch in meiner Sammlung!

    LG, Monika

    Gefällt mir

  2. AnniMakes 24. September 2015 / 5:51

    Auch, wenn es dir schwer fällt, es ist sicher eine gute Entscheidung, die Sew-Alongs vorbeiziehen zu lassen, auch wenn das einem Nähnerd natürlich nicht leicht fällt.
    Eine sehr schöne Bluse. Ungewöhnliche Details, wie die Manschetten, machen selbstgenähte Stücke zu etwas ganz Besonderem. LG, Anni

    Gefällt mir

  3. Christiane 23. September 2015 / 19:41

    Dein selbst erstellter Blusenschnitt ist toll! Mir gefallen der schlichte Schnitt und der Ausschnitt zusammen mit den langen Manschetten sehr gut!
    Wie lustig, der Stoff hat mich auch gleich an moderne Kirchenfenster erinnert 🙂 Das Muster ist wirklich schön.
    Ich mache auch bei keinem der Sew-Alongs gerade mit, und auch bei mir kommt immer wieder ein „sollte ich nicht vielleicht doch…?“ 🙂
    Lg, Christiane

    Gefällt mir

  4. Susanne Dienstag 23. September 2015 / 12:58

    Ein Stoff für Jungs? Da wäre ich jetzt nicht drauf gekommen. Wie auch immer; ein sehr hübscher Stoff ist das auf alle Fälle und die Bluse daraus ebenfalls.
    LG von Susanne

    Gefällt mir

    • couseuse 23. September 2015 / 14:29

      Danke für das Blusenkompliment – und ja, das mit den Stoff-Zuschreibungen ist schon manchmal merkwürdig. Ich wundere mich auch über manches, was im Laden als Damenstoff verkauft wird und eher für Clowns-Berufskleidung geeignet scheint…
      lg almut

      Gefällt mir

  5. Silke 23. September 2015 / 12:52

    Wunderschön ist deine Bluse, der gerade Schnitt und und dieses großen Manschetten ergänzen sich perfekt. Und der Stoff gefällt mir genausso gut, wie dir.
    Ja ,und ich finde zuschauen bei all den Sewalongs viel entspannter, ich weiß genau, das ich mich beim mitmachen zu sehr unter (Zeit)Druck setzten würde….aber toll , totzdem teilhaben und mitlernen zu können.
    lG Silke

    Gefällt mir

  6. Lotta 23. September 2015 / 12:38

    Sehr schöner Stoff und auch Bluse gefällt mir äußerst gut! Geniale Idee mit dem gezeichneten Gesicht, bringt mich jedes Mal zum Lachen! VG Lotta

    Gefällt mir

  7. Schlawuuzi 23. September 2015 / 11:54

    Der Stoff gefällt mir. Schön ist eine Bluse geworden. Mir geht es zeitlich zzt auch so. Aber zusehen macht ja auch Spass.

    Gefällt mir

    • couseuse 23. September 2015 / 12:03

      Das stimmt. Der Nachteil am Zuschauen ist nur: ich bekomme immer Lust mitzumachen…
      LG Almut

      Gefällt mir

  8. Ani Lorak 23. September 2015 / 11:52

    Hallo, danke für den Hinweis: Ich habe sew wie new ausgesprochen… Interessant, das dem nicht so ist. Warum nicht? Weißt Du das? Die Bluse gefällt mir sehr gut. Meine Schwägerin lebt nebst Familie im 18. und siehe da nicht weit ist es zum Stoffgeschäft… Da weiß ich, wohin es mich dann am Samstag verschlägt…

    Gefällt mir

    • couseuse 23. September 2015 / 12:03

      Das mit der Aussprache weiß ich auch nicht (ich bin ja Romanistin, nicht Anglistin)… Und dir wünsche ich am Samstag viel Freude – das sind ja tolle Aussichten fürs Wochenende.
      LG Almut

      Gefällt mir

  9. kuestensocke 23. September 2015 / 11:04

    Was für ein schöner Post! Ja ich lasse die Sew Alongs auch an mir vorbei ziehen, es passt nicht in meinen Zeitplan und ich arbeite lieber auf den hoffentlich stattfindenen „Weihnachtskleid Sew Along“ hin – da bin ich dann in jedem Fall dabei – ist ja schon sowas wie eine Tradition 😉 Deine Bluse ist große Klasse, der Stoff wirklcih eine wunderbare Wahl. Schön finde ich den Schlitz, statt den Tropfenausschnitt, das harmoniert perfekt mit dem Stoff. Viele Grüße Kuestensocke

    Gefällt mir

    • couseuse 23. September 2015 / 11:11

      Ja- das Weihnachtskleid will ich auch mitmachen – da muss man dann eben Westwood und die Mäntel opfern. Alles geht nicht. Danke für das Kompliment für die Bluse. Von dir als Blusenqueen will das was heißen…
      LG Almut

      Gefällt mir

  10. SaSa 23. September 2015 / 9:37

    Wie schön, eine zweite gelungene Bluse nach Deinem eigenen Schnitt! Ich liebe Liberty Stoffe und finde sie sehr angenehm zu vernähen und zu tragen. Allerdings knittern sie, man muss bügeln und kann die Sachen nur einen Tag tragen. Aber das nehme ich gerne in kauf.
    Viel Freude mit Deiner Bluse,
    SaSa

    Gefällt mir

    • couseuse 23. September 2015 / 10:59

      Das geht mir genauso, und: bügeln und Blusen gehören irgendwie auch zusammen, finde ich.
      LG Almut

      Gefällt mir

  11. Bele 23. September 2015 / 8:39

    Schöne Bluse und sehr nachvollziehbares Bedauern!
    Und danke für die phonetische Hilfestellung. Ich habe zwar geraume Zeit im englischsprachigen Ausland gearbeitet und dabei viel übers Nähen geredet, der Laut fällt mir aber immer noch schwer. Wenn dann ein Kollege noch anfing, übers „Sägen“ zu reden (was in Kanada und in meinem Beruf nicht so selten ist, wie man denken möchte…), kam ich komplett durcheinander…

    Gefällt mir

    • couseuse 23. September 2015 / 11:00

      Das klingt ja lustig, jetzt muss ich mir mal anhören, wie ein Kanadier „sägen“ ausspricht…
      LG Almut

      Gefällt mir

Ich freue mich sehr über Deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s