Culotte im Tragetest

culotte1
Culotte im Garten – sitzt, passt, ist bequem und luftig. Absolute Näh-Empfehlung!

Heute ist Wickelkleid-Tag beim MeMadeMittwoch; die Organisatorinnen warten mit einer beeindruckenden (leicht einschüchternden) Fülle toller Kleider auf.

Ich nutze dennoch lieber das warme Wetter, um meine neue Culotte auszuführen (und ich habe auch kein Wickelkleid).  Ich hatte, nachdem sie fertig war, etwas Angst vor der eigenen Courage – und fragte meine Familie immer wieder: Sieht das nicht komisch aus? Nicht irgendwie merkwürdig? Absonderlich? ‚Skurril? Wie ein blauer Müllsack? Geduldig haben Mann und Kinder mir meine Zweifel soweit ausgeredet, dass ich die Culotte gestern morgen zur Feuertaufe in die Schule angezogen habe (Prädikat: besonders mutig). Das Ergebnis beruhigt: kein Schüler ist kichernd zu Boden gesunken, niemand hat gefragt: „Was ist denn das, was Sie da anhaben?“

Und ich bin ziemlich begeistert. Ich habe die Culotte aus königsblauem Popeline genäht, was sie leicht und luftig macht – das Tragegefühl bei warmem Wetter ist unschlagbar. Die Passform ist toll – ich habe die Bundfalten aus dem Schnitt eliminiert (hier habe ich erklärt, wie es geht) und den Bund einer anderen Hose leicht verbreitert und angebaut. Jetzt sitzt die Culotte bequem und genau in der Taille.

image
Was für ein Knopfloch, was für Verriegelungen – ich bin begeistert von meiner neuen Brother-Nähmaschine

Details, die glücklich machen

Besonders zufrieden bin ich mit dem Knopfloch – vorne abgerundet! – und den Verriegelungen an den Nahttaschen: Beides verdanke ich meiner neuen Nähmaschine. Eine wahre Freude für die Näherinnen-Seele.

image
Schuh-Porträt. Sich selbst die Füße zu fotografieren ist gar nicht so einfach

Mit meinem neuen (gekauften) Ringelshirt fand ich meinen Hosenrock (und mich) gestern richtig schick. Erst recht, weil die Schuhe auch noch wunderbar zum Shirt passen. Heute führe ich die Culotte in den Nähkurs aus, damit meine Nählehrerin Martina sehen kann, was aus ihrem Schnitt-Veränderungs-Tipp geworden ist.

yoga-culotte
Auch merkwürdige Posen lassen sich in der Culotte wunderbar ausführen

 

Culotte in Kürze:

Schnitt: Nr 126 aus Burdastyle 3/2015
Veränderungen: Bundfalten eliminiert, Bund von Burda 8087 angebaut
Stoff: 2 m kobaltblauer Popeline vom Roten Faden (die Qualität hat mir gut gefallen)
Schwierigkeiten: keine
Nochmal nähen? Vom Gefühl her ja (cool in schwarz, alltagstauglich in petrol) – aber ich weiß noch nicht, ob ich wirklich zwei oder drei so „exotische“ Teile brauche… Andererseits: wieso nicht?

Andererseits: Seit fünf Minuten brauche ich auch unbedingt ein Wickelkleid. Wieso seht ihr beim MeMadeMittwoch.

 

Advertisements

7 Gedanken zu “Culotte im Tragetest

  1. Schlawuuzi 13. Mai 2015 / 14:10

    wenn ich dich so dastehen sehe, käme ich glaub ich nicht auf die Idee, dass für eine Hose zu halten. Deine Culotte fällt so richtig schön.

    Gefällt mir

    • couseuse 20. Mai 2015 / 20:26

      Danke für den lieben Kommentar! Stärkt mein Selbstbewusstsein 😉
      Lg Almut

      Gefällt mir

  2. kuestensocke 13. Mai 2015 / 13:12

    Prädikat: besonders toll! Dein Post gefällt mir richtig gut, schön der Text zu den tollen Bildern und Deine Culottes machen mir richtig Lust auf ein eigenes Exemplar – statt Sommerock. Die Eleminierung der Falten werde ich mir genau anschauen, ich hätte es auch lieber ohne diese bauschigen Dinge.
    LG Kuestensocke

    Gefällt mir

  3. Anne 13. Mai 2015 / 8:00

    Toll! Genau diese verflixten Bundfalten haben mich bisher auch abgehalten, mich einmal an einer Culotte zu versuchen – jetzt probier ich’s auch!
    Danke auch für den Kommentar zum Stoff; NäherInnen, die keinen Stoffladen in der Nähe haben, sind für die Bewertung der Qualität aus dem Versandhandel sehr dankbar.
    Nette Grüße AnneK

    Gefällt mir

  4. Stella 13. Mai 2015 / 7:38

    Super !
    Sieht überhaupt nicht komisch aus!
    Das Tragegefühl ist schon toll -kann ich bestätigen !

    Gefällt mir

Ich freue mich sehr über Deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s